Regionale Nachrichten

Regionale Neuigkeiten aus dem Erzgebirge.

ERZ Nachrichten

Erinnerung an Christoph Hillig
eingestellt am 25.06.2022 um 17:00 Uhr von KJ unter Sonstiges

THALHEIM: Diese Thalheimer Bank (Bild) befindet sich an einem Ort der Entspannung. Und wer hier im Schatten einer mächtigen Buche eine Rast einlegt, der wird nach kurzer Zeit so viel Kraft gesammelt haben, den hier vorbeiführenden Christoph-Hillig-Rundweg weiter zu wandern. Neun Stationen und 18 Kilometer Rundweg um Thalheim verbinden das Gedenken an den Thalheimer Wanderwegewart. Der Beitrag von Gerald Nötzel begibt sich auf die Spuren des am 5. September 2020 im Alter von 84 Jahren verstorbenen Christoph Hillig. (Bildquelle: erzTV/Gerald Nötzel)


Neu: Berufsberatungsangebot in Stadtbibliothek
eingestellt am 25.06.2022 um 14:00 Uhr von MT unter Sonstiges

ANNABERG-BUCHHOLZ: Beschäftigte und Wiedereinsteigende mit Fragen zu ihrer individuellen Berufswegplanung können sich künftig auch in der Stadtbibliothek Annaberg-Buchholz von der Arbeitsagentur beraten lassen. Dazu werden regelmäßig Termine für offene Sprechzeiten veröffentlicht. Heiko Wendrock, Berufsberater für Menschen im Erwerbsleben, berät erstmals am 30. Juni von 15 bis 18 Uhr zur berufsbezogenen Qualifizierung sowie ggf. notwendigen beruflichen Neu- bzw. Umorientierungen. Außerdem gibt es Beratung zur Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt sowie zu Wiedereinstiegsmöglichkeiten nach einer Eltern- oder Pflegezeit. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.
"Ich freue mich, Interessierten ein Beratungsangebot auch außerhalb der Agenturgebäude unterbreiten zu können. Die Stadtbibliothek ist dafür ein attraktives Umfeld. Wissen, Kultur, Freizeit und die Menschen finden dort zueinander. In meinen Beratungen sehe ich, dass viele Berufstätige Fragen zu ihrer individuellen Berufswegplanung sowie ihrer beruflichen Qualifikation haben, weil sich unsere Arbeitswelt im stetigen Wandel befindet. Daran richtet sich unser Beratungsangebot aus", sagt Heiko Wendrock, Berufsberater im Erwerbsleben der Agentur für Arbeit.


Junge Klöpplerin aus Schneeberg erfolgreich
eingestellt am 25.06.2022 um 10:00 Uhr von MT unter Sonstiges, Kultur

SCHNEEBERG: Zehn Jahre hat Maxi Weber unter Anleitung ihrer Klöppellehrerin Antje Friedrich in Schneeberg das filigrane Handwerk erlernt. Jetzt kam es im Kulturzentrum "Goldne Sonne" zu einem Wiedersehen an alter Wirkungsstätte. Der Grund: Die junge Frau hat beim 8. Kinder- und Jugendwettbewerb des Deutschen Klöppelverbandes für das Jahr 2021 zum Thema "Superheroes" mit ihrer eingereichten Arbeit "Der Grooth" den 1. Preis gewonnen. Beim diesjährigen Deutschen Klöppelkongress im April in Gunzenhausen wurde der Preis offiziell verliehen. Jetzt gab es eine Würdigung in Schneeberg. Da erzähle Maxi Weber auch, wie 2009 alles begann: "Durch meine Oma. Die hat das auch sehr gerne gemacht. Da habe ich mir das angeguckt und mir hat das sehr gut gefallen. Und da gab es in der Grundschule ein Ganztagsangebot und dort habe ich dann angefangen."
In der städtischen Klöppelschule der Bergstadt Schneeberg wurde das Können vervollkommnet. So konnte Maxi Weber jüngst noch einen weiteren Preis abräumen. Das Klöppelmuseum in Nordhalben im Landkreis Kronach hat nach einem Museumsmaskottchen gesucht und sich für einen vorwiegend lilafarbenen Schmetterling entschieden. Maxi Weber hat einen dreidimensionalen geklöppelten Schmetterling eingereicht und damit die Jury überzeugt. Das Maskottchen wird, neben vielen weiteren Aufgaben, eine Rolle in einem Museumsfilm spielen. In Nordhalben wurde 1983 der Deutsche Klöppelverband gegründet.
Bleibt Maxi Weber dem Klöppeln treu?
Dazu Maxi Weber: "Erst mache ich meine Ausbildung zur Buchhändlerin fertig und danach werde ich mal schauen. Ich wollte mich auf jeden Fall weiter aufs Klöppeln konzentrieren und vielleicht auch selber mal eine Klöppelschule leiten. Auf jeden Fall werde ich während der Ausbildung weiter Schmuck klöppeln oder zu Veranstaltungen."
Und wer Maxi Weber nacheifern will: Die Klöppelschule Schneeberg im Kulturzentrum "Goldne Sonne" ist immer dienstags, donnerstags und freitags von 14 bis 17 Uhr offen, die Klöppelschule Neustädtel in der Oberschule immer montags von 15 bis 18 Uhr. Teilnehmen können Kinder ab dem Alter von sechs Jahren. (Bildquelle: Uwe Zenker)


Anerkennung für Fußballtrainer
eingestellt am 25.06.2022 um 08:00 Uhr von MT unter Sport

SEHMATAL: Für seinen Einsatz für die Kinder und Jugendlichem des FC Sehmatal wurde André Flade mit dem "Ehrenamt des Monats Mai" ausgezeichnet und erhielt von der Fachstelle Ehrenamt des Erzgebirgskreises eine Urkunde und die erzgebirgische Holzfigur "Held". Die Tippgeberin, eine ehemalige "Fußball-Mama", sagt: "André hat es einfach verdient. Er ist ein sehr empathischer Mensch, der sich für seine Familie, seine Freunde, seinen Job und seinen Fußballsport aufopfert, egal, ob für den Verein im Allgemeinen, seine Spieler oder die Eltern. Er ist sieben Tage die Woche Ansprechpartner und ein wahres Organisationstalent. Auch wenn er oft pro forma über den Fußball schimpft, ist es doch das, was ihm am meisten mit beschäftigt und am Herzen liegt. Dabei vergisst er sich sehr oft selbst und stellt seine Wünsche und Bedürfnisse immer hinten an."
Auch wenn André Flade als Fußballtrainer vorübergehend etwas kürzertreten muss, engagierte er sich die letzten sechs Jahre unermüdlich und bleibt "seinem" Verein natürlich auch weiter eng verbunden.

Bild (v.l.n.r.): Erik Gläser – Leiter Fachstelle Ehrenamt, André Flade – Trainer beim FC Sehmatal, Sebastian Nestler – Bürgermeister der Gemeinde Sehmatal, Stephan Wagner – 2. Vorsitzender des FC Sehmatal (Quelle: Denise Rehm)


Kontrolle endete mit Anzeigen
eingestellt am 25.06.2022 um 07:00 Uhr von MT unter Sonstiges

SCHNEEBERG: Im Schneeberger Ortsteil Lindenau kontrollierten Beamte des Polizeireviers Aue im Bereich der Waldschänke gemeinsam mit der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz mehrere Krafträder. Für fünf Mopedfahrer endete die Fahrt wegen baulichen Veränderungen an Gasgriff beziehungsweise Schalldämpfer. Sie müssen nun mit einem Bußgeld rechnen. Bei der Kontrolle eines Mopeds Simson fiel auf, dass durch bauliche Veränderungen die Höchstgeschwindigkeit erhöht wurde. Somit war der 15-jährige Fahrer nicht mehr im Besitz der dafür erforderlichen Fahrerlaubnis. Das Moped wurde sichergestellt. Gegen den Jugendlichen wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. (Quelle Symbolbild: Pixabay)


Fahrbahnerneuerung in Burkhardtsdorf
eingestellt am 25.06.2022 um 06:00 Uhr von MT unter Sonstiges

BURKHARDTSDORF: Ab Montag (27.06.) wird in Burkhardtsdorf an der B 180/Eibenberger Straße zwischen Mühlweg und Bergstraße eine Fahrbahnerneuerung durchgeführt. Im Rahmen der Maßnahme werden Fahrbahnschäden durch eine Erneuerung der Asphaltdeck- und Asphaltbinderschicht beseitigt. Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis 13. Juli abgeschlossen werden.
Für die Baumaßnahme muss die B 180 voll gesperrt werden. Der Verkehr wird in beiden Fahrtrichtungen über die B 95 Richtung Chemnitz und weiter auf der S 232 durch Einsiedel zur B 180 geführt.


BERGZEIT zeigt Rundweg
eingestellt am 24.06.2022 um 17:00 Uhr von KJ unter Medien, Sonstiges

GRÜNHAIN-BEIERFELD: Die BERGZEIT am Freitag: Ehrenname: Auf dem Christoph-Hillig-Rundweg; Ehrenpreis: Neue Kniebügel-Träger in Lößnitz; Ehrenfriedersdorf: Bevorstehende Straßensperrungen im Erzgebirge. Moderator im Studio ist Sven Schimmel.
Die Sendung BERGZEIT im Programm von erzTV befasst sich aus erzgebirgischer Sicht mit Land und Leute. Die Fernsehmacher vom KabelJournal sind als Produzenten für Hinweise und Anregungen dankbar. (Bildquelle: erzTV/Gerald Nötzel)


In Einfamilienhaus eingebrochen
eingestellt am 24.06.2022 um 15:00 Uhr von MT unter Sonstiges

SCHNEEBERG: Unbekannte verschafften sich am Donnerstag (23.06.) in Schneeberg über die Terrassentür gewaltsam Zutritt ins Innere eines Einfamilienhauses nahe der Hartensteiner Straße. Dort durchwühlten sie die Räumlichkeiten auf der Suche nach Brauchbarem. Neben einem Laptop nahmen sie noch Goldschmuck an sich und verschwanden. Der Stehlschaden wird auf 1.200 Euro, der Sachschaden auf ca. 2.000 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls aufgenommen. (Quelle Symbolbild: Pixabay)


Sturz beim Bremsen
eingestellt am 24.06.2022 um 14:00 Uhr von MT unter Sonstiges

SCHWARZENBERG: Ein Fahrradfahrer hat sich in Schwarzenberg schwer verletzt. Der 31-Jährige war am Donnerstagabend (23.06.) in der Schneeberger Straße aus Richtung B 101 in Richtung Am Hofgarten unterwegs. Vor einer Linkskurve bremste er und kam dabei zu Sturz. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro.


Jedermann an der St.-Annen-Kirche
eingestellt am 24.06.2022 um 13:00 Uhr von MT unter Kultur

ANNABERG-BUCHHOLZ: Am Sonntag, dem 26. Juni 2022, hat Hugo von Hofmannsthals "Spiel vom Sterben des reichen Mannes" um 20 Uhr in einer Neuinszenierung Premiere an der St. Annenkirche in Annaberg-Buchholz. In der neuen Inszenierung des "Jedermanns" von Markus Steinwender spielen Marie-Louise von Gottberg, Nick Körber, Tim Taucher, Marvin Thiede, Nadja Schimonsky, Vladislav Weis und Nenad Žanić. Als Gäste wirken Michaela Finkbeiner und Christian A. Hoelzke mit. Bühnenbild und Kostüme entwarf Stefan A. Schulz. Musikalisch unterstützt wird das Ensemble des Eduard-von-Winterstein-Theaters von Sven Lerchenberger. (Fotomontage: Vincent Stefan)