Regionale Nachrichten

Regionale Neuigkeiten aus dem Erzgebirge.

ERZ Nachrichten

Wölfe machen Dutzend voll
eingestellt am 15.12.2019 um 11:30 Uhr von MT unter Sport

SCHÖNHEIDE: Die Schönheider Wölfe wurden am Samstagabend vor knapp 450 Zuschauern im heimischen Wolfsbau ihrer Favoritenrolle gerecht. Sie besiegten die Saale Bulls Halle 1b deutlich mit 12:0 (5:0, 2:0, 5:0). In einer einseitigen Partie trugen sich Florian Heinz (2), Florian Richter, Robert Horst (2), Vincent Wolf (2), Martin Trapl (2), Lukas Lenk, Michael Galvez und Petr Kukla in die Torschützenliste ein und machten so das Dutzend gegen die Saalestädter voll. Obendrein durfte sich Wölfe-Goalie Niko Stark über seinen ersten Shutout in dieser Saison freuen.
Bei nun einem beziehungsweise zwei Spielen und Punkten Rückstand auf die Playoff-Mitkonkurrenten Chemnitz und FASS Berlin liegt das Team von Trainer Sven Schröder sehr gut im Rennen um die ersten vier Plätze. Schönheide hat am kommenden Wochenende die große Chance, mit zwei weiteren Siegen gegen die Berlin Blues und Eisbären Juniors Berlin auf den zweiten Tabellenplatz zu klettern. (Bildquelle: Markus Gläß/Schönheider Wölfe)


Promis aus Holz
eingestellt am 15.12.2019 um 11:00 Uhr von MT unter Kultur

NIEDERWÜRSCHNITZ: In den Vereinsräumen des Weihnachtsberg- und Schnitzvereins Niederwürschnitz ist zum Jahresabschluss eine Sonderausstellung der Schnitzgruppe des Bürgervereins St. Egidien zu sehen. Gezeigt werden unter anderem Holzfiguren für ein Schachspiel. Diese zeigen verschiedene Prominente wie Udo Lindenberg, Bud Spencer, Terence Hill, Marylin Monroe, Louis de Funés oder Ottfried Fischer.
Die Ausstellung ist an den Adventswochenenden sowie vom 26. bis 30. Dezember immer von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Für Gruppen sind auch Sonderführungen möglich. Der Eintrittspreis liegt bei zwei Euro pro Person. (Bildquelle: ERZ-Foto)


Förderzentrum Marienberg erhält Qualitätssiegel
eingestellt am 15.12.2019 um 10:00 Uhr von MT unter Wirtschaft, Sonstiges

MARIENBERG: Zehn sächsische Schulen wurden bereits am 25. Oktober im Rahmen der Tagung "Schule-Beruf-Zukunft" vom Kultusministerium mit dem "Qualitätssiegel für Berufs- und Studienorientierung" ausgezeichnet. Darunter ist mit Förderzentrum "Johann Heinrich Pestalozzi" in Marienberg auch in diesem Jahr wieder eine Einrichtung aus dem Erzgebirgskreis vertreten.
Seit 2007 prämiert der Freistaat Sachsen jährlich Schulen, die sich besonders für eine bestmögliche Vorbereitung der Jugendlichen auf das Berufsleben engagieren und dabei auch erstklassig mit regionalen Unternehmen kooperieren.
Am 19. Dezember wird der Pestalozzi-Schule in Marienberg im Rahmen des "Weihnachtssingens" ein zusätzlicher Preisscheck der IHK Chemnitz im Wert von 1.000 Euro überreicht. In der zweistündigen Veranstaltung werden Schüler der Einrichtung ein weihnachtliches Programm präsentieren. Schüler, Eltern, Lehrer, aber auch Vertreter der Kooperationspartner werden zu Gast sein.


Projekt: Das Jahr im Wald
eingestellt am 14.12.2019 um 14:00 Uhr von MT unter Sonstiges

JOHANNGEORGENSTADT: Johanngeorgenstadt auf deutscher Seite und die Karlsbader Kurwälder auf tschechischer Seite haben sich mit ihrem Vorhaben ‚Das Jahr im Wald‘ eine Reihe von Veranstaltungen vorgenommen, die das Leben im Wald binnen eines Jahres näher unter die Lupe nehmen. Dafür gibt es jetzt über 15.000 Euro aus dem Kleinprojektefonds des Kooperationsprogramms Freistaat Sachsen – Tschechische Republik 2014 – 2020.
Mit dem Projekt sollen Vertreter aus Wald- und Forstwirtschaft, Umweltschutz, Kommunen und Vereinen Gelegenheit zu grenzüberschreitenden Kontakten mit Erfahrungsaustausch erhalten. Auch die Interessen der Einwohner der Partnerstädte sollen Berücksichtigung finden.


Weihnachtsoratorium in St. Johanniskirche Lößnitz
eingestellt am 14.12.2019 um 13:00 Uhr von MT unter Kultur

LÖSSNITZ: In der St. Johanniskirche Lößnitz werden am dritten Adventssonntag die Kantaten 4 bis 6 des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach aufgeführt. Ausführende sind unter Leitung von Kantor Martin Seidel Solisten und Chöre sowie das Collegium instrumentale Chemnitz. Beginn ist 18 Uhr.


Sagenhaft Advent im Weihnachtsland
eingestellt am 14.12.2019 um 12:00 Uhr von MT unter Medien

ERZGEBIRGE: Das Erzgebirge ist bekannt für seine Weihnachtstraditionen. In der neuen Folge der MDR-Sendereihe "Sagenhaft" kommt Axel Bulthaupt den Bräuchen und den Menschen, die sie am Leben halten, ganz nah. Zu sehen am 15. Dezember um 20:15 Uhr im MDR-Fernsehen.


Babyleiche: Kripo live berichtet
eingestellt am 14.12.2019 um 11:00 Uhr von MT unter Sonstiges

SCHWARZENBERG: Seit Montag (09.12.) sucht die Polizei im Fall des im Januar 2011 in einem Altkleidercontainer im Schwarzenberger Stadtteil Sonnenleithe tot aufgefundenen Säuglings mit einem Phantombild nach einer Unbekannten. Der nunmehr fast neunjährige Fall und die aktuelle Phantombildveröffentlichung werden am kommenden Sonntag (15.12.) in der MDR-Sendung "Kripo live" (ab 19:50 Uhr im MDR-Fernsehen) aufgegriffen.
Die Ermittler der Zwickauer Kriminalpolizei erhoffen sich durch diese Öffentlichkeitsfahndung insbesondere Antwort auf die Frage, wer eine Frau kennt, auf welche die Beschreibung bzw. das Phantombild im Januar 2011 zutreffend war? Hinweise werden jederzeit durch die Zwickauer Kriminalpolizei entgegen genommen, Telefon 0375 428-3333.


Was gegen den Winterblues hilft
eingestellt am 14.12.2019 um 10:00 Uhr von MT unter Sonstiges

CHEMNITZ: Romantische Schneelandschaften sind in Deutschland eher selten. Stattdessen zeigt sich der Winter gern von seiner ungemütlichen Seite: kalt, nass und grau. Bei diesem Wetter fehlt es vielen Menschen an Energie und sie bekommen schlechte Laune. Schuld daran ist in der Regel nicht die Psyche, sondern das fehlende Tageslicht. Denn: Sonnenstrahlen erzeugen im Körper das sogenannte "Glückshormon" Serotonin. In der dunklen Jahreszeit wird hingegen vermehrt Melatonin, auch als "Schlafhormon" bekannt, ausgeschüttet. Dadurch gerät die innere Uhr aus dem Takt und man fühlt sich kraftlos und müde. Höchste Zeit, aktiv etwas gegen den Winterblues zu unternehmen.
Auch im Winter gilt: Runter vom Sofa und raus an die frische Luft! Jede Sonnenstunde zählt, um den Energiehaushalt aufzubessern. Egal, ob sportliche Aktivität oder nur ein lockerer Spaziergang: Jede Bewegung an der frischen Luft bringt den Kreislauf in Schwung und verbessert die Abwehrkräfte. "Um in einem gesunden Rhythmus zu bleiben, hilft zudem ein strukturierter Tagesablauf", weiß Troy Briggs, Bereichsdirektor der Barmenia Versicherungen Chemnitz. Wer seine Schlafenszeiten und die üblichen Rituale auch im Winter einhält, unterstützt seine innere Uhr und gerät nicht in Gefahr eines Mini-Jetlags.
Gerade jetzt in der dunklen Saison wirken Kuschelstunden mit der Familie oder dem Haustier Wunder. Liebevolle Umarmungen hellen die Stimmung auf und setzen Endorphine im Körper frei. Auch regelmäßige Unternehmungen mit Freunden und angenehme Gespräche trösten über tristes Wetter hinweg. Die ultimative Geheimwaffe für gute Laune ist herzhaftes Lachen. Dabei werden bis zu 80 Muskeln im Körper aktiviert und die Luft schießt mit bis zu 100 km/h durch die Lungen. So wird die Lungenfunktion gestärkt und das gesamte Herz-Kreislauf-System in Schwung gebracht. Nach einem Lachanfall sind deutlich mehr Abwehrstoffe im Blut zu finden, die Schmerzempfindung wird verringert und wir bauen Stresshormone ab.
Großen Einfluss auf das Wohlbefinden nimmt auch die Ernährung. Gerade zur Weihnachtszeit greift man gern zu Süßigkeiten und fettigem Essen, um sich besser zu fühlen. Heißhungerattacken mit Schokolade sind aber nicht das richtige Mittel, um glücklich zu sein. "Wer seinen Körper dabei unterstützen möchte, Serotonin zu bilden, sollte sich besser ausgewogen und gesund ernähren", weiß Briggs. Vitamin B6 und Omega-3-Fettsäuren heben beispielsweise den Serotoninspiegel an; sie stecken unter anderem in Avocados, Leinsamen, Geflügel und Fisch. Eine Extraportion des Glückshormons bescheren außerdem Nüsse – und die verbergen sich glücklicherweise auch in einer Vielzahl der Weihnachtsplätzchen. (Bildquelle: Barmenia)


Suchtprävention auf vier Rädern
eingestellt am 14.12.2019 um 06:00 Uhr von MT unter Sonstiges

DRESDEN: In Sachsen ist das Suchtpräventionsprojekt »GLÜCK.SUCHT.DICH« mit der Einweihung eines Ausstellungsbusses gestartet. Anlässlich der Eröffnung betont Gesundheitsministerin Barbara Klepsch: »Ziel des Projekts ist es, ein Angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu schaffen, dass Suchtprävention auf moderne Art vermittelt. Es basiert auf einem Konzept, das nicht mit erhobenem Zeigefinger arbeitet, sondern zum Lernen, Mitmachen und Weiterdenken einlädt. Ein Konzept, dass über Gefahren aufklärt, ebenso jedoch zum Nachdenken über eigene Stärken und Ressourcen anregt.«
Der zweistöckige Bus beinhaltet eine interaktive Ausstellung mit acht Stationen. Jeweils vier Stationen wurden zum Thema »GLÜCK« mit Inhalten z.B. zur Identitätsbildung, Positiven Psychologie und wertschätzenden Kommunikation und zum Thema »SUCHT« mit Inhalten zur Sensibilisierung von Gefährdungspotentialen, Stärkung von Nichtkonsumenten und Reflexion von Konsumverhalten entwickelt. Zielgruppe sind insbesondere Kinder und Jugendliche der 5. bis 12. Klasse.
Die Form eines Busses ermöglicht dieses Angebot mobil und in ganz Sachsen einzusetzen z.B. auf Schulhöfen und Marktplätzen.


erzTV KOMPAKT zeigt Fußballfibel
eingestellt am 13.12.2019 um 17:00 Uhr von KJ unter Medien, Sonstiges

GRÜNHAIN-BEIERFELD: erzTV KOMPAKT beschließt die Woche vor dem 3. Advent mit diesen Themen: Gründlich recherchiert: Lila-weiße Geschichte in Buchform; Schmerzlich registriert: Schlimme Unfallwoche in Adventszeit; Weihnachtlich reflektiert: Mit Sonderbus auf Lichterfahrt. Außerdem gibt es mehrere Veranstaltungstipps, zum Teil schon für den Sommer 2020.
Die Sendung erzTV KOMPAKT ist eine Produktion der KabelJournal GmbH. Sie erscheint von Montag bis Freitag täglich und informiert in gut 15 Minuten über Neues und Interessantes aus dem Erzgebirge. (Bildquelle: Uwe Zenker)