Regionale Nachrichten

Regionale Neuigkeiten aus dem Erzgebirge.

ERZ Nachrichten

erzTV KOMPAKT zeigt Mittelalterliches
eingestellt am 03.08.2021 um 17:00 Uhr von KJ unter Medien, Sonstiges

GRÜNHAIN-BEIERFELD: Wer Augen für seine Heimat hat, kann auch daheim Erstaunliches entdecken. Schauen wir gemeinsam auf: Mittelalterliche Bergstadt: Eine Tagestour nach Mittelsachsen; Figuren unter Pilzschirm: Ein Hingucker in Dorfchemnitz; Kohlerdfloh und Rapsglanzkäfer. Eine kleine Käferkunde.
Zu sehen ist diese Ausgabe von erzTV KOMPAKT ab Dienstag um 20 Uhr bis Mittwoch um 18 Uhr zu jeder vollen geraden Stunde. (Bildquelle: KJ/Gerald Nötzel)


Arbeiten an der Krauß-Pyramide
eingestellt am 03.08.2021 um 16:00 Uhr von MT unter Sonstiges, Kultur

SCHWARZENBERG: Wie die Stadtverwaltung Schwarzenberg mitteilt, werden an der Krauß-Pyramide in den nächsten Wochen Arbeiten ausgeführt, um diese für die Weihnachtszeit vorzubereiten. Das Metallgestell weist leichte Roststellen auf, welche ausgebessert werden. Am Drehteller wird ebenfalls Rost entfernt. Die blauen Sockelbleche werden mit der Firma Roscher aus Schwarzenberg neu pulverbeschichtet. Auch die Flügel werden begutachtet und gegebenenfalls frisch aufgearbeitet.
Die Krauß-Pyramide in Schwarzenberg ist eine der ältesten erhaltenen Großpyramiden im Erzgebirge und außerdem ein besonderes Prachtstück. Die Idee zum Bau hatte der Industrielle Friedrich Emil Krauß. Der Industrielle war auch Erfinder und Förderer der erzgebirgischen Volkskunst. Zur Deutschen Krippenschau vom 1. bis 31. Dezember 1934 wurde das heute als Krauß-Pyramide bezeichnete Schmuckstück in Aue erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. (Bildquelle: KJ-Archiv)


Von Fahrbahn abgekommen
eingestellt am 03.08.2021 um 15:00 Uhr von MT unter Sonstiges

CROTTENDORF: Eine junge Autofahrerin ist am Dienstag (02.08.) zwischen Crottendorf und Neudorf gegen einen Baum geprallt. Die 25-jährige Skoda-Fahrerin hatte etwa 150 Meter nach dem Ortsausgang Crottendorf aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Der Pkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Leitpfosten und prallte schlussendlich gegen einen Baum. Die Fahrzeugführerin wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden summiert sich auf insgesamt etwa 4.500 Euro. (Quelle Symbolbild: Pixabay)


Straßensperrung in Stollberg
eingestellt am 03.08.2021 um 14:00 Uhr von MT unter Sonstiges

STOLLBERG: In Stollberg erfolgen auf der Schlachthofstraße im Zeitraum vom 4. August bis voraussichtlich Ende November 2021 die Bauarbeiten zur Erneuerung der VersorgungsIeitungen sowie zum Straßen- und Gehwegbau im Bereich zwischen Bahnübergang und Glückaufstraße. Im Rahmen dieses Vorhabens erfolgt auch die Neuverlegung des Abwasserkanals und der Trinkwasserleitung im Bereich des Bahnüberganges. Der betroffene Straßenbereich ist für den Durchgangsverkehr voll gesperrt.


Bierliebhaber und Pferdefreunde
eingestellt am 03.08.2021 um 13:00 Uhr von MT unter Sonstiges

LÖSSNITZ: Am Domizil des Lößnitzer Brauereivereins, der ehemaligen Dampfbrauerei Schwartz am Niedergraben, endete am 31. Juli eine Fahrt mit dem Pferdefuhrwerk auf der Erzgebirgischen Bierroute. Acht Tagestouren hatten die Teilnehmer zuvor von der Freiberger Hütte zu den Kettensägern in Blockhausen, weiter über das Brauhaus Freiberg zur Bierfabrik Lengefeld geführt. Danach ging es vorbei an der Brauerei Fiedler in Scheibenberg und dem Reitplatz Zwönitz zum Zielort. Dort waren extra für die Gäste die Türen geöffnet.
Unterwegs auf seiner etwa 170 km langen Strecke war der Tross mit dem Freiberger Brauereigespann und einem historischen Planwagen des Pferdehofs Reichel aus Lengefeld immer wieder ein schöner Blickfang. Am Anblick hatten Bierliebhaber und Pferdefreunde gleichermaßen ihre Freude.
Der Anbau von Hopfen und das Brauen von Bier haben im Erzgebirge eine lange Tradition. Verbunden mit den Silberfunden vor über 800 Jahren, reicht sie bis in die Zeit der Besiedlung des Erzgebirges zurück. Über diese Zeit hat sich eine erfolgreiche Brautradition entwickelt, die bis heute besteht oder auch neu entstanden ist. Erlebbar ist dies, wie man sieht, auf unterschiedlichste Art und Weise. (Bildquelle: Bernd Pudwil)


Ferientipp: Berggeist Knuffel
eingestellt am 03.08.2021 um 12:00 Uhr von MT unter Kultur

SCHWARZENBERG: Ein Sommerferien-Erlebnistag mit Berggeist Knuffel. Das Programm für Kindergarten- und Grundschulkinder wird 14. August von Steffen Kindt, Chef des Erzgebirgsensembles Aue, und natürlich von Knuffel, dem Berggeist im Besucherbergwerk Zinnkammern Pöhla gestaltet. Und wer sich allein im Berg fürchtet, kann auf jeden Fall seine Eltern und Großeltern als Verstärkung mitbringen.
Da die Besucherzahl aufgrund des Sicherheitskonzeptes begrenzt ist, wird um eine rechtzeitige Kartenreservierung gebeten. Die Einfahrt mit der Grubenbahn erfolgt um 14 Uhr. Eine spätere Einfahrt ist nicht möglich. Für das drei Stunden dauernde Programm zahlen Erwachsene 13 Euro und Kinder 7 Euro Eintritt.

Kartenreservierung unter:
Tel.: 03774 81078
Fax: 03774 81079
Email: info@zinnkammern.de
www.zinnkammern.de (Bildquelle: Felix Matuschek)


Tagestour (2)
eingestellt am 03.08.2021 um 11:00 Uhr von GN unter Medien, Sonstiges

FRANKENBERG: Nicht weit von Frankenberg entfernt und nahe bei Schloss Sachsenburg befindet sich eine kleine beschauliche Bergbausiedlung. Ihre Entstehung begann, nachdem der Archäologe Dr. Wolfgang Schwabenicky in den 1970er Jahren mit Schülern aus Mittweida und Hainichen bei Ausgrabungen Reste der wüsten Stadt "Blyberge" freigelegt hatte. Gefunden wurden neben Fundamenten auch alte Schachteingänge, Öfen und Alltagsgegenstände dereinstigen Bewohner.
Es muss wohl um 1270 gewesen sein, als die Stadt "Blyberge" entstand. Bei Schachtarbeiten förderte man Bleiglanz mit Silberanteil zu Tage. Um die heutige, der einstigen Siedlung nachempfundene Stadt Bleiberg hat sich ein Verein gegründet. Der erinnert an das mittelalterliche Leben. Dabei ruft er auch das damalige Handwerk wieder ins Bewusstsein.
Auf engstem Raum spielte sich das Leben der Bewohner von Blyberge ab. Die Häuser waren nicht nur Wohnraum, sondern zugleich auch Arbeitsstädte. Wie das aussah, können Besucher vor Ort erkunden.
Auch ein ganz persönlicher Blick in das Wohnhaus des Schmiedes wird den Besuchern gewährt. Er macht deutlich, in welchen beengten Bedingungen man damals hauste.
Aber auch Einblicke in eine Schreinerei, Seilerei, Färberei oder in eine Lehmziegelei sind möglich. Denn schon damals stellte man Ziegel in unterschiedlichen Größen her, um damit Häuser zu bauen. Beim Hausbau spielten aber auch noch Holz, Lehm und Weidenzweige eine bedeutende Rolle.
Wir könnten uns heute so ein Leben nicht mehr vorstellen. Auch nicht, wie man damals zu Markte ging und seine Waren feilbot. Diese Erfahrung können aber Besucher sammeln, wenn sie zum 19. Jahrmarkt am 28. und 29. August nach Bleiberg kommen. Oder besser gesagt nach Frankenberg Ortsteil Sachsenburg, Schönborner Straße 11b.
Eine voll belebte Stadt, das verspricht der Verein Mittelalterliche Bergstadt Bleiberg. An diesen Tagen wird sicherlich auch der steinerne Backofen geheizt sein und so manche Leckerei für die Gäste ausspucken.
Und wer im Vorfeld schon das Gästehaus angemietet hat, kann auch hier die Nacht verbringen oder seinen Urlaub im Zeichen des Mittelalter genießen. Denn hier gibt es noch viel mehr zu entdecken.
Weitere Informationen über den Verein und Veranstaltungen findet man unter www.mittelalterliche-bergstadt-bleiberg.de. (Bildquelle: KJ/Gerald Nötzel)


Historischer Ortsspaziergang in Stützengrün
eingestellt am 03.08.2021 um 10:00 Uhr von MT unter Sonstiges

STÜTZENGRÜN: In Stützengrün wird am Freitag zu einem historischen Spaziergang eingeladen. Bürgermeister Volkmar Viehweg sowie Kerstin Klöppel und Franziska Hänel vom Quartiersbüro wollen dabei eine neue Broschüre vorstellen. In der Wanderbroschüre werden die historischen Wegpunkte eines im Jahr 2020 konzipierten barrierearmen Ortsspaziergang vorgestellt.
Der Ortsspaziergang dauert am Freitag von 15 bis zirka 18 Uhr. Treffpunkt ist die alte Mühle in Unterstützengrün. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenfrei. (Bildquelle: AWO Erzgebirge)


245 Adoptionen 2020 in Sachsen
eingestellt am 03.08.2021 um 09:00 Uhr von MT unter Sonstiges

KAMENZ: Insgesamt 245 Kinder und Jugendliche wurden 2020 in Sachsen adoptiert, 115 Jungen und 130 Mädchen. Das waren 28 Adoptionen mehr als im Vorjahr. Wie das Statistische Landesamt weiter mitteilt, waren zum Zeitpunkt der Adoption 177 Kinder (72 Prozent) unter 6 Jahre alt, darunter 41 unter einem Jahr und 41 Kinder im Alter von 6 bis unter 12 Jahren. Von den adoptierten Kindern wurden 54 Prozent (133) von ihrem Stiefvater bzw. ihrer Stiefmutter angenommen, was keine Veränderung der Lebenssituation der Kinder zur Folge hatte. Von Verwandten, z. B. Onkel und Tanten bzw. Großeltern, wurde ein Kind adoptiert. 45 Prozent (111) waren mit den annehmenden Eltern nicht verwandt. Am Ende des Jahres 2020 befanden sich 169 Kinder in Adoptionspflege, einer Probezeit für Kinder und potentielle Eltern. Bei den Adoptionsvermittlungsstellen lagen 199 Bewerbungen für 77 zur Adoption vorgemerkte Kinder vor. Somit kamen auf ein zur Adoption vorgemerktes Kind drei Adoptionsbewerbungen.


Richard Zerbst wieder bei Wölfen
eingestellt am 03.08.2021 um 07:00 Uhr von MT unter Sport

SCHÖNHEIDE: Die Schönheider Wölfe können für die kommende Spielzeit 2021/2022 in der Regionalliga Ost einen weiteren Neuzugang im Team präsentieren. Dabei handelt es sich mit Richard Zerbst um einen Rückkehrer. Vor vier Jahren von Schönheide zu den Harzer Falken nach Braunlage gewechselt, kehrt der inzwischen 25-jährige gebürtige Dresdner nun zu den Wölfen ins Erzgebirge zurück.
Richard Zerbst kam 2015 als hoffnungsvolles Talent vom ESC Dresden nach Schönheide. Er trug insgesamt zwei Spielzeiten das Wölfe-Trikot, ehe er zur Saison 2017/2018 zu den Harzer Falken Braunlage wechselte. In den vergangenen vier Jahren absolvierte er insgesamt 96 Spiele für Braunlage, in welchen ihm 27 Tore und 35 Vorlagen gelangen. Den größten sportlichen Erfolg im Harz hatte Richard in der Saison 2019/2020, als er mit den Harzer Falken den Meistertitel in der Regionalliga Nord feiern durfte.