Regionale Nachrichten

Regionale Neuigkeiten aus dem Erzgebirge.

ERZ Nachrichten

Radler mit verfassungsfeindlichem Gürtel
eingestellt am 25.06.2024 um 08:00 Uhr von MT unter Sonstiges

NIEDERWÜRSCHNITZ: Bei der Kontrolle eines Fahrradfahrers (42) in Niederwürschnitz auf der Hohensteiner Straße wurde bei diesem Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwillig vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Zum Zwecke der Blutentnahme musste sich der Fahrradfahrer in einem Krankenhaus vorstellen. Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr aufgenommen.
Während der Kontrolle trug der 42-jährige Deutsche einen Gürtel, auf dessen Gürtelschnalle ein Hakenkreuz sowie eine verbotene Parole aufgebracht waren. Der Mann muss sich nun auch wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten. (Quelle Symbolbild: Pixabay)


Terminplaner Erzgebirge
eingestellt am 25.06.2024 um 07:00 Uhr von MT unter Sonstiges, Kultur

ERZGEBIRGE: Terminplaner Erzgebirge. Hugo von Hofmannsthals "Spiel vom Sterben des reichen Mannes" kehrt Ende Juni zurück auf den Unteren Kirchplatz an der St. Annenkirche in Annaberg-Buchholz (Bild). Vom 28. Juni bis zum 21. Juli spielt das Ensemble des Eduard-von-Winterstein-Theaters insgesamt vier Vorstellungen des "Jedermann". Beginn ist jeweils 20 Uhr. Bei schlechtem Wetter entfällt die Veranstaltung.
Wieder am 28. Juni lädt der charmante Nachtwächter Rainer Eckel zu einem besonderen abendlichen Rundgang durch Annaberg ein. Die besondere Führung findet jeden letzten Freitag im Monat um 19 Uhr ab dem Portal der St. Annenkirche statt.
Zum Tag der offenen Gartenpforte am 29. und 30. Juni können sich Interessierte in der Gemeinnützigen Stiftung Tholm in Thalheim jeweils von 13 bis 16 Uhr Informationen holen, Beispiele für bunte Vielfalt anschauen und bei Kaffee und Kuchen entspannt plaudern. Mehr zum Tag der offenen Gartenpforte von A wie Auerbach bis Z wie Zwönitz ist zu finden auf den Internetseiten des Landschaftspflegeverbandes Zschopau-/Flöhatal: www. https://www.lpv-pobershau.de/2024/01/11/tag-der-offenen-gartenpforte-2024/ (Bildquelle: Dirk Rückschloß/Theater)


Mittelalterliche Folterinstrumente
eingestellt am 25.06.2024 um 06:00 Uhr von MT unter Sonstiges, Kultur

SCHWARZENBERG: "Mittelalterliche Folterinstrumente" sind zu Ferienbeginn in Schwarzenberg ins Perla Castrum – Ein Schloss voller Geschichte eingezogen. Die Sonderausstellung wird nun bis zum 20. Oktober gezeigt. Leihgeberin ist Dorit Fox aus Neukirchen. Inspiriert von einem Besuch im Filmstudio Babelsberg baute ihr Mann, Dieter Fox, funktionstüchtige Folter- und Hinrichtungsinstrumente nach. Die notwendigen Informationen fand er im "Handbuch für Scharfrichter" aus der Bibliothek in Werdau. Im Laufe von fünf Jahren entstanden so 30 funktionstüchtige Folter- und Hinrichtungsinstrumente. Dorit Fox schrieb die dazugehörigen Informationstexte mit Bildern und Zeichnungen und fertigte die Figuren.
Jahrhunderte lang war die Folter ein Mittel für Gerichte, denn für ein Gerichtsurteil war vor allem eins notwendig: Geständnisse. Kriminaltechnik im heutigen Sinne, Täter durch Spuren und DNA zu überführen, gab es noch nicht. Die gerichtlich angeordnete Folterung begann im 13. Jahrhundert in Oberitalien und verbreitete sich rasant über ganz Europa.
Mit Folterinstrumenten wurden gewaltsam Geständnisse von den Verdächtigen erzwungen. Unter Schmerzen waren die meisten (vermutlichen) Täter geständig. Oft saß der Advokat gleich vor Ort, um das Geständnis sofort mit Datum und Uhrzeit schriftlich festzuhalten. So starben viele, auch unschuldige Menschen, auf dem Scheiterhaufen, am Galgen, durch das Schwert oder an den Folgen der Tortur.
Folterkammern gab es oft in den tiefen dunklen Kellern mittelalterlicher Burgen oder städtischen Schutzanlagen. In der altehrwürdigen Burg Schwarzenberg zeugen heute noch das Verlies und die Gefängniszellen von der früheren Gerichtsbarkeit. (Bildquelle: erzTV/Oliver Taubmann)


Diebe auf Baustelle
eingestellt am 25.06.2024 um 05:00 Uhr von MT unter Sonstiges

SCHNEEBERG: Von einer Baustelle in der Straße Am Filzteich in Schneeberg wurden durch unbekannte Täter zwei Absperrgitter entwendet. Ebenso wurde ein hydraulischer Aufbruchhammer gestohlen und eine mobile Toilette umgestürzt. Durch den Diebstahl entstand ein Stehlschaden von insgesamt rund 4.200 Euro.


Zwei Schwerverletzte bei Unfall
eingestellt am 25.06.2024 um 04:10 Uhr von MT unter Sonstiges

THERMALBAD WIESENBAD: Am Sonntagabend (23.06.) befuhr der 35-jährige Fahrer eines Pkw Seat die S 222 in Richtung Geyer. Nach dem Abzweig Neundorf kam das Auto in einer Rechtskurve nach links von der S 222 ab, fuhr ungefähr 100 Meter weiter über das angrenzende Feld, kollidierte mit einem an einem Waldweg aufgestellten Wanderwegweiser und blieb im angrenzenden Wald stehen. Bei dem Unfall wurden der Seat-Fahrer und sein Beifahrer (17) schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.500 Euro. (Quelle Symbolbild: Pixabay)


Sommer daheim mit Spatenstich
eingestellt am 24.06.2024 um 17:00 Uhr von KJ unter Medien, Sonstiges

GRÜNHAIN-BEIERFELD: "Sommer daheim" ist in den Monaten Juni, Juli und August bei erzTV angesagt. Berichtet wird am Montag über den Ganzjahrestourismus in Eibenstock. Der wird bei einem aktuellen Projekt mit rund 765.000 Euro durch den Freistaat unterstützt. Ein weiteres Thema ist die Vorschau auf die nächste Spielzeit am Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz.
Zu sehen ist die Sendung ab Montag um 20 Uhr bis Dienstag um 18 Uhr zu jeder vollen geraden Stunde. Auf SACHSEN EINS, dem sächsischen Gemeinschaftsprogramm über Satellit sendet erzTV immer um 17:30 Uhr. (Bildquelle: Uwe Zenker)


Guter Einstieg ins Wanderwegenetz
eingestellt am 24.06.2024 um 13:00 Uhr von MT unter Sonstiges

SCHWARZENBERG: In Schwarzenberg gibt es einen neuen Wanderparkplatz am Bockauer Weg. Bei seiner Einweihung am Montag waren die Stellflächen ausgangs des Stadtteils Heide schon mal gut genutzt. Die Baumaßnahme begann Anfang April 2024. Wie Schwarzenbergs Oberbürgermeister Ruben Gehart die Gäste bei der kleinen Einweihungsfeier am Montag wissen lässt, belaufen sich die Gesamtkosten auf knapp 140.000 Euro brutto. Fördermittel standen in Höhe von rund 106.000 Euro zur Verfügung. Entstanden sei der Wanderparkplatz auf einem zuvor brachliegenden Gelände der Wasserwerke.
20 Autos können hier parken – inklusive einer behindertengerechten Stellfläche. Integriert sind in das Areal zudem Infotafeln zu Wander- und Radwegen sowie eine Reparaturstation für Fahrräder. Eine Ladesäule für Elektrofahrzeuge gibt es allerdings noch nicht. Der Wanderparkplatz versteht sich als Einstieg für Wanderer und Radfahrer in das Wegenetz, zum Beispiel in den Rundwanderweg "W@nderbarer Silberberg".
Nach dem Wanderparkplatz am Querleberg in Bermsgrün ist das der zweite, der in jüngster Zeit auf dem Stadtgebiet von Schwarzenberg geschaffen wurde. (Bildquelle: erzTV/Mario Totzauer)


Tourismusministerin überreicht Förderbescheid
eingestellt am 24.06.2024 um 09:00 Uhr von MT unter Wirtschaft, Politik, Sonstiges

EIBENSTOCK: Der Freistaat Sachsen unterstützt den Ganzjahrestourismus in Eibenstock mit rund 765.000 Euro. Barbara Klepsch, die Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus, hat am 21. Juni vor Ort bei Baubeginn einen entsprechenden Förderbescheid an den Geschäftsführer der Touristenzentrum Am Adlerfelsen GmbH Stefan Uhlmann überreicht. Die Fördermittel sind für das neue Projekt "Waldversteck/Seedorf" mit "Sehbrücke" und Wasserspielplatz inklusive Orientierungs-, Informations- und Zutrittssystem bestimmt.
Seit über 20 Jahren sind die "SkiArena Eibenstock" und "Wurzelrudis Erlebniswelt" ein fester Bestandteil des touristischen Angebotes der Stadt als staatlich anerkannter Erholungsort. Um das Angebot zu erweitern, wird sich Wurzelrudis "Waldversteck/Seedorf" mit einem hohen Erlebnis- und Lernfaktor rund um den Gipfel erstrecken. Das neue Angebot wird ganzjährig nutzbar sein. Nicht nur im Sommer, sondern auch in durch den Klimawandel zu erwartenden schneeärmeren Perioden der Übergangszeit soll mit dem bestehenden Sessellift "Wurzelrudis Waldversteck/Seedorf" erreicht und genutzt werden können. (Bildquelle: Uwe Zenker)


Neue Räume für Naturschutzzentrum
eingestellt am 24.06.2024 um 08:00 Uhr von MT unter Sonstiges

ZWÖNITZ: In Zwönitz wurde am 21. Juni am historischen Ensemble der Austel-Villa ein neu entstandenes Mehrzweckgebäude eingeweiht. Der Neubau wird vor allem vom Naturschutzzentrum Erzgebirge als Verwaltungs- und Werkstattgebäude seiner Station in Zwönitz genutzt. Bei einem Tag der offenen Tür konnte sich jedermann ein Bild machen. Wir werden noch berichten. (Bildquelle: erzTV/Mario Totzauer)


Terminplaner Erzgebirge
eingestellt am 24.06.2024 um 07:00 Uhr von MT unter Medien, Sonstiges

ERZGEBIRGE: Terminplaner Erzgebirge. Die Monate Juli und August sind seit mehreren Jahren die Zeit für die Sommerschau im Depot Pohl-Ströher in Gelenau. Die Gäste haben unter dem Motto "Kindheitsträume" die Gelegenheit einzigartiges Holzspielzeug und bewundernswerten Raumschmuck zu betrachten. Zudem sind historischen Kinderfahrzeuge und Puppen in Szene gesetzt.
Mit "160 Jahre" ist das Feuerwehrfest an der Hauptwache in Schwarzenberg (Bild) überschrieben. Gefeiert wird am 28. und 29. Juni. Unter anderem gibt es am Sonnabend ab 14 Uhr ein Kinder- und Jugendfest mit Rundfahrten.
Das Filmfestival "Moviequidi – Back tot he roots" startet am 28. Juni in die neue Spielsaison. Die Termine sind im Internet unter wanderunderlebniskino.de zu finden. Filmbegeisterte dürfen sich auf eine Vielzahl großartiger Kinofilme und ein buntes Rahmenprogramm freuen. (Bildquelle: erzTV-Archiv)