Regionale Nachrichten

Regionale Neuigkeiten aus dem Erzgebirge.

ERZ Nachrichten

Stadtschule verliert Bäume am Hauptgebäude
eingestellt am 20.02.2020 um 10:00 Uhr von MT unter Sonstiges

SCHWARZENBERG: Den Oberschülern der Stadtschule Schwarzenberg wird sich ein neuer Anblick bieten, wenn am Montag (24.02.) die Schule nach den Winterferien beginnt. Eine Fachfirma aus Schlettau hat im Auftrag der Stadt die beiden Scheinzypressen vor dem Hauptgebäude gefällt.
Wir erinnern uns: Als am 26. Juni 2019 etwa 20 Schüler vor der Stadtschule Schwarzenberg ihr Graffitiprojekt "Das Leben ist bunt!" beendeten, spendeten die Bäume bei 30 Grad noch etwas Schaden. Doch durch die vergangenen trockenen Jahren waren die Scheinzypressen mehr und mehr geschädigt und geschwächt.
Das lag sicher auch am Standort. Zur Verbesserung der Situation hätten laut einer Untersuchung die Baumscheiben, sprich der Boden um das untere Ende der Stämme, erheblich vergrößert werden müssen. Notwendig wäre außerdem eine ausreichende Bodenbelüftung und Auflockerung des Erdreiches. Die vergrößerten Baumscheiben müssten vor Betreten geschützt und regelmäßig bewässert werden. Dadurch würde die Nutzung des Schulhofes erheblich eingeschränkt. So kam es zur Fällung. Auf dem Schulgelände sollen laut Stadtverwaltung Schwarzenberg Ersatzpflanzungen durchgeführt werden. (Bildquelle: KJ/Oliver Taubmann)


Stollberg zum "Tag der Nachbarn"
eingestellt am 20.02.2020 um 09:00 Uhr von MT unter Sonstiges

STOLLBERG: Die Stadt Stollberg ruft zusammen mit der nebenan.de Stiftung alle Bürgerinnen und Bürger zum gemeinsamen Feiern am 29. Mai 2020 auf! Ab sofort können überall in Deutschland Nachbarschaftsfeste angemeldet werden. Der Tag soll dazu anregen, auf ganz einfache Art mit den Menschen zusammenzukommen, denen man sonst nur flüchtig im Hausflur oder auf der Straße begegnet.
Auf der Internetseite tagdernachbarn.de erhält jeder, der ein Fest anmeldet, ein kostenfreies Mitmach-Set mit allem, was man für ein Nachbarschaftsfest braucht: beispielsweise eine Wimpelkette, Poster zum Aufhängen im Hausflur oder sogar individualisierbare Einladungskarten.
Die Feste können von privaten Nachbarn und Nachbarinnen organisiert werden, aber auch von Vereinen, Kitas, Schulen, Mehrgenerationenhäuser oder Cafés und einfach allen, die sich als Teil einer lebendigen Nachbarschaft sehen.


Buchholzer Nahverkehr verbessert
eingestellt am 20.02.2020 um 08:00 Uhr von MT unter Sonstiges

ANNABERG-BUCHHOLZ: Seit Anfang Februar zeigt in Annaberg-Buchholz ein neu errichtetes Buswartehäuschen an der B 101 den Fortschritt im örtlichen Nahverkehr. Der Auftakt dafür wurde bereits mit dem Fahrplanwechsel 2019/2020 gegeben. Seither verkehrt ein Kleinbus regelmäßig von den verschiedenen Haltestellen in Buchholz bis hinunter an die Talstraße zum Einkaufsmarkt "Nah und Gut" und zur Fleischverkaufsstelle der Agrarfarm Schlettau. Montags bis freitags zwischen 9.32 und 17.32 Uhr sowie samstags von 9:12 bis 11:12 Uhr fährt der Stadtbus Buchholz jeweils stündlich mit der Linie E die neue Haltestelle an der B 101 an.
Eigens dafür entstand in enger Kooperation zwischen dem Einkaufsmarkt und der Stadt Annaberg-Buchholz in den letzten Wochen ein neues, modernes Buswartehäuschen. Der Betreiber des Einkaufsmarktes übernahm dabei die Anschaffungskosten von mehreren Tausend Euro, Mitarbeiter des städtischen Betriebshofes errichteten die neue Haltestelle. Auf diese Weise wurden die Einkaufmöglichkeiten für Buchholzer Bürger verbessert und ein Beitrag für ökologische Nahverkehrsnutzung geleistet. Bereits die ersten Erfahrungen zeigen, dass das neue Angebot gut angenommen wird. (Bildquelle: Stadt Annaberg-Buchholz/Fachbereich Bau)


Ehrenfriedersd. verlängert Stromkonzessionsvertrag
eingestellt am 20.02.2020 um 07:00 Uhr von MT unter Wirtschaft, Sonstiges

EHRENFRIEDERSDORF/CHEMNITZ: Die Stadt Ehrenfriedersdorf und das Unternehmen enviaM und haben einen neuen Stromkonzessionsvertrag abgeschlossen. Der Vertrag läuft 20 Jahre vom 1. Januar 2022 bis zum 31. Dezember 2041. Am Mittwoch (19.02.) erfolgte die Unterzeichnung des Vertrages mit Bürgermeisterin Silke Franzl und Vertretern von enviaM in Ehrenfriedersdorf.
Der Stromkonzessionsvertrag gibt dem Energiedienstleister die Erlaubnis zur Nutzung der öffentlichen Wege und Straßen in der Kommune, um Stromleitungen zu verlegen und zu betreiben. Als Gegenleistung erhält die Kommune jährlich eine Konzessionsabgabe. In Ehrenfriedersdorf sind dies rund 100.000 Euro. In der Stadt versorgt enviaM insgesamt eine Fläche von rund 16 Quadratkilometern mit Strom. Der neu abgeschlossene Konzessionsvertrag umfasst ca. 4.800 versorgte Einwohner.


Rekord bei Übernachtungen
eingestellt am 20.02.2020 um 06:00 Uhr von MT unter Sonstiges

ANNABERG-BUCHHOLZ: Für das Erzgebirge war 2019 ein Rekordjahr bei der touristischen Übernachtungsbilanz. Von Januar bis Dezember 2019 verzeichnete das Reisegebiet 1.102.787 Gästeankünfte. Das ist ein Plus von 3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Gäste generierten 3.196.474 Übernachtungen - ein Plus von 3,9 Prozent im Vergleich zu 2018.
Das bisher erfolgreichste Jahr war 2012 mit über 3,16 Millionen Übernachtungen in 528 meldepflichtigen Betrieben mit insgesamt 23.054 Betten. 2019 wurden noch 468 meldepflichtige Betriebe mit 21.646 Betten gezählt. (Bildquelle: Tourismusverband Erzgebirge/René Gaens)


Mercedes Maybach prallt gegen Baum
eingestellt am 20.02.2020 um 05:00 Uhr von NM/MT unter Sonstiges

BREITENBRUNN: Ein Unfall hat sich am Mittwochabend (19.02.) auf der S 272 ereignet. Dabei nahm ein Mercedes Maybach Schaden. Alle drei Insassen wurden verletzt und mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Das Auto war aus Erlabrunn in Richtung Breitenbrunn fahrend ausgangs einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.
Die Staatsstraße war für mehrere Stunden voll gesperrt. Im Einsatz waren Notärzte, Polizei und die Feuerwehren aus Erlabrunn, Breitenbrunn und Antonshöhe. (Bildquelle: Niko Mutschmann)


erzTV KOMPAKT zeigt Rot-Kreuz-Ausstellung
eingestellt am 19.02.2020 um 17:00 Uhr von KJ unter Medien, Sonstiges

GRÜNHAIN-BEIERFELD: erzTV KOMPAKT am Mittwoch nicht mit Faschingszeit, sondern mit diesen Themen: Säge im Wald: Großteil der Holzernte sind Sturmschäden; Bügeleisen im Museum: Rot-Kreuzler zeigen tschechische Exponate; Dampf im Tunnel: Historische Bilder erinnern an frühere Zeit. Moderiert wird die Sendung von Sven Schimmel.
Das Nachrichtenformat erzTV KOMPAKT erscheint von Montag bis Freitag täglich mit einer neuen Ausgabe im Programm des KabelJournals. Feste Bestandteile sind neben den Nachrichten aus der Erzgebirgsregion auch Hinweise auf Veranstaltungen. (Bildquelle: Uwe Zenker)


Zigaretten erbeutet/Zeugengesuch
eingestellt am 19.02.2020 um 16:00 Uhr von MT unter Sonstiges

ANNABERG-BUCHHOLZ: In einem Supermarkt im Oberwiesenthaler Weg in Annaberg-Buchholz hat ein Unbekannter am Dienstag (18.02.), gegen 19:30 Uhr zahlreiche Schachteln Zigaretten entwendet. Der Mann stand in der Warteschlange an der Kasse und hatte sich dabei an der Auslage bedient. Währenddessen hat ein mutmaßlicher Komplize die Kassiererin offenbar beim Bezahlen seiner Ware bewusst abgelenkt, sodass der Unbekannte mit dem Diebesgut unbemerkt verschwand. Nach einem ersten Überblick fehlten schätzungsweise 20 Schachteln Zigaretten im Wert von rund 150 Euro. Als einer der Mitarbeiter kurz darauf nach draußen ging, um den Zigarettendieb noch ausfindig zu machen, fuhr gerade ein silberfarbener Pkw mit polnischem Kennzeichen davon. Ob sich der Dieb und sein mutmaßlicher Komplize in diesem Fahrzeug befanden, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.
Es werden Zeugen gesucht. Wem ist dort ein silberfarbener Pkw mit polnischem Kennzeichen aufgefallen? Wer kann nähere Angaben zu dem Fahrzeug machen? Wer war auch Kunde im Geschäft und kann Angaben zum Geschehen sowie dem Dieb und seinem Komplizen machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Annaberg unter der Rufnummer 03733 88-0 entgegen.


Geldbörse und Smartphone gestohlen
eingestellt am 19.02.2020 um 15:00 Uhr von MT unter Sonstiges

ANNABERG-BUCHHOLZ: Wertgegenstände in einem abgestellten Lkw haben in Annaberg-Buchholz Begehrlichkeiten geweckt. Unbekannte hatten aus der Fahrerkabine eine Geldbörse sowie ein Smartphone entwendet. Der Stehlschaden liegt bei rund 400 Euro.


Tunnelwand beschmiert
eingestellt am 19.02.2020 um 14:30 Uhr von MT unter Sonstiges

AUE-BAD SCHLEMA: In Aue beschmierten Unbekannte die Wand eines Fußgängertunnels in der Robert-Koch-Straße auf einer Länge von ca. 7 Meter mal 2,5 Meter mit silbergrauer Farbe. Dabei sprühten die Täter auch ein Hakenkreuz an die Tunnelwand. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.
Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung aufgenommen.