Regionale Nachrichten

Regionale Neuigkeiten aus dem Erzgebirge.

ERZ Nachrichten

Startschuss für neues Brückenbauwerk
eingestellt am 12.04.2021 um 12:00 Uhr von MT unter Sonstiges

HEIDERSDORF: Zwischen Heidersdorf und Seiffen kommt eine marode Straßenbrücke weg. Die Landesdirektion Sachsen hat den Ersatzneubau des die Flöha querenden Bauwerks im Zuge der S 211 genehmigt.
»Die bestehende Brücke aus dem Jahr 1938 ist in die Jahre gekommen und weist mittlerweile deutlich sichtbare Schäden auf. Eine ausreichende Stand- und Tragsicherheit kann so auf Dauer nicht mehr gewährleistet werden. Da es nicht wirtschaftlich wäre, die Brücke zu sanieren, wird sie abgerissen und neu errichtet«, legt Regina Kraushaar, Präsidentin der Landesdirektion Sachsen dar.
Das betroffene Areal ist am östlichen Rand des Gemeindegebietes Heidersdorf gelegen und grenzt an die Gemeinde Seiffen an. Träger des Vorhabens ist das Landesamt für Straßenbau und Verkehr. Die gesamte Straßenausbaulänge beträgt ca. 54 Meter. Im Zuge der Baumaßnahme soll der bestehende Verlauf der S 211 sowie die Brückenführung größtenteils erhalten werden. Die S 211 wird in Höhe und Grundriss unverändert bleiben, ebenso wie ihre Achse im Brückenbereich.
Die Brücke liegt im Flora-Fauna-Habitat-Gebiet »Flöhatal«. Neben der FIöha mit ihren gewässerbegleitenden Vegetationsstrukturen und Artenvorkommen werden auch ältere Bäume an der Straße sowie am Waldrand vom Bauvorhaben betroffen sein. Aus diesem Grund wurde im Vorfeld ein Maßnahmenkonzept zur Minderung und Vermeidung von Umweltbeeinträchtigungen erarbeitet, das die hohe Schutzbedürftigkeit des Standortes bei der Baumaßnahme berücksichtigt.


Fünf Fakten über (9)
eingestellt am 12.04.2021 um 11:00 Uhr von MT unter Medien, Sonstiges

JÖHSTADT/ERZGEBIRGE: Fünf Fakten über... - die Preßnitztalbahn.
Erster Fakt: Die Preßnitztalbahn fährt als Museumsbahn auf einer Strecke von rund acht Kilometern Länge zwischen Steinbach und Jöhstadt.
Zweiter Fakt: Sie ist eine 750-mm-Schmalspurbahn.
Dritter Fakt: In der Zeit von 1892 und 1984 führte die Strecke der Preßnitztalbahn bis nach Wolkenstein, womit sie auf eine Gesamtlänge von etwa 23 Kilometern kam.
Vierter Fakt: Derzeit sind zehn Lokomotiven in Jöhstadt beheimatet.
Fünfter Fakt: Betreiber der Bahn ist der Verein "Interessengemeinschaft Preßnitztalbahn e.V". (Bildquelle: KJ-Archiv)


Malwettbewerb für Kinder
eingestellt am 12.04.2021 um 10:00 Uhr von MT unter Sonstiges, Kultur

SCHNEEBERG: Ein Malwettbewerb für Kinder läuft bis Ende April in Schneeberg. Die Aufgabe besteht darin, ein Bild zum Thema "Musikkorps" zu malen. Das könnte zum Beispiel eine Bergparade sein oder auch ein schönes Instrument. Fertige Bilder können in Schneeberg im Tchibo-Laden auf dem Markt und in Neustädtel in Löwen-Apotheke abgegeben werden. Auf die Kinder, die Namen und Adresse auf die Rückseite schreiben, wartet eine kleine Überraschung. Außerdem sollen die Bilder ausgestellt werden.


KfZ-Mechatroniker auf Platz 1
eingestellt am 12.04.2021 um 09:00 Uhr von MT unter Wirtschaft

ANNABERG-BUCHHOLZ: Die Arbeitsagentur Annaberg-Buchholz hat mit Blick auf den Arbeitsmarkt die aktuellen Top 10 der Berufswünsche ermittelt. Die Hitliste ist allerdings seit vielen Jahren nahezu unverändert. In den Top 10 finden sich seit Jahren die gleichen Berufe wieder.
Auch dieses Jahr steht der KfZ-Mechatroniker unangefochten auf Platz 1, gefolgt von Einzelhandelskaufleuten und Verkäufern. Der Beruf des Tischlers ist in der Beliebtheit ein Stück nach oben gerutscht. Er liegt auf Platz 6 hinter Fachangestellte Kommunalverwaltung und den Kaufleuten Büromanagement. Es folgen in den Top 10 Mechatroniker, Elektoniker – Energie-/Gebäudetechnik, Forstwirt und Koch, jeweils selbstverständlich auch in weiblicher Bezeichnung.


Seltene Pilze gefunden
eingestellt am 12.04.2021 um 08:00 Uhr von KJ/EF unter Sonstiges

EIBENSTOCK/SCHÖNHEIDE: Während "normale" Schwammesucher ihren Korb noch im Keller lassen, werden richtige Pilzexperten auch jetzt fündig. Der Schönheider Gerolf Schmidt, der von 1975 bis 1989 als Pilzberater tätig war, hat unlängst in der Nähe der Talsperre Eibenstock sechs Zinnoberrote Prachtbecherlinge gefunden. Wie es heißt, wächst dieser Pilz von Februar bis Mai während der Schneeschmelze in bergigem Gelände ab 400 Höhenmetern in der Nähe von Erlen, Weiden oder Ulmen. In Sachsen wurde er laut der Artenliste von 2020 bislang erst 21 mal von Experten gefunden. Der Pilz ist essbar, allerdings als Seltenheit auch zu schonen. Aus diesem Grund hat der 66-jährige Gerolf Schmidt auch Pilze stehen lassen und nur wenige zu Forschungszwecken mitgenommen. Außerdem erfasst er sie in der Roten Liste der Arbeitsgemeinschaft Mykologie. (Bildquelle: ERZ-Foto)


"Blitz für Kids" ohne Kinder
eingestellt am 12.04.2021 um 07:00 Uhr von MT unter Sonstiges

CHEMNITZ/ERZGEBIRGE: Im Zeitraum vom 12. bis 23. April findet die diesjährige Aktion "Blitz für Kids" im Bereich der Polizeidirektion Chemnitz statt. In diesem Jahr findet die Aktion coronabedingt ohne Beteiligung der Grundschüler statt. Die einzelnen Polizeireviere und die Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz führen in eigener Zuständigkeit Schulwegüberwachungsmaßnahmen durch. Anders als in den letzten Jahren werden in beiden Wochen der Aktion die bei den Kontrollen festgestellten Ordnungswidrigkeiten mit allen rechtlichen Konsequenzen geahndet.
Die Fahrzeugführer sollen durch die Aktion zu einem jederzeit verkehrsgerechten Verhalten zum Schutz der Kinder, besonders vor Grundschulen, an Schulwegen, aber auch in deren Freizeit angehalten werden.
Kinder verhalten sich oft spontan und unberechenbar für Fahrzeugführer. Sie orientieren sich an den Erwachsenen, die in ihrem Verhalten nicht immer Vorbild sind. Auch die Sicherung der Kinder als Mitfahrer im Auto erfolgt zum Teil gar nicht oder falsch. Bei einem Verkehrsunfall kann diese ungenügende bzw. fehlende Sicherung zu erheblichen Verletzungen der Kinder führen.


Museale Angebote (1)
eingestellt am 12.04.2021 um 06:00 Uhr von MT unter Sonstiges, Kultur

GRÜNHAIN-BEIERFELD: Seit kurzem dürfen museale Einrichtungen wieder öffnen. In der Stadt Grünhain-Beierfeld ist seit dem 10. April der Besuch im Natur- und Wildpark und im Schaubergwerk "Herkules-Frisch-Glück wieder möglich.
Unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygieneregeln müssen Besucher im Vorfeld telefonisch einen festen Termin in den Einrichtungen buchen und vor dem Besuch einen tagesaktuellen negativen Coronatest vorweisen. Die Öffnung der touristischen Einrichtungen gilt bis auf Weiteres und ist von der Entwicklung des Infektionsgeschehens und gesetzlicher Bestimmungen abhängig.
Unter Einhaltungen dieser Regelungen ist auch ein Besuch des "König-Albert-Turms" (Bild) auf dem Spiegelwald wieder möglich.
Kontakt:
Stadt Grünhain-Beierfeld: www.beierfeld.de
Natur- und Wildpark Waschleithe: Tel. 03774 177735, www.tierpark-waschleithe.de
Schaubergwerk "Herkules-Frisch-Glück": Tel. 03774 24252, www.schaubergwerk-waschleithe.de
Tourismus-Zweckverband Spiegelwald: www.spiegelwald.de
König-Albert-Turm: Tel. 03774 640744 (Bildquelle: KJ-Archiv)


Azubi-Speed-Dating mit freien Terminen
eingestellt am 11.04.2021 um 12:00 Uhr von MT unter Wirtschaft

CHEMNITZ: In zehn Minuten zum Azubi? Das geht ab 12. April mit dem virtuellen Azubi-Speed-Dating der IHK Chemnitz. Rund 100 Unternehmen aus der Region laden interessierte Jugendliche dazu ein, miteinander ins Gespräch zu kommen und Fragen rund um die Ausbildung zu stellen.
Auch Kurzentschlossene haben noch die Möglichkeit, einen Termin für ein Speed-Dating mit dem ein oder anderen Unternehmen zu reservieren. Als kleine Hilfestellung hat die IHK außerdem einen Leitfaden erarbeitet, in dem alle wichtigen Informationen zusammengefasst sind. Eine bessere Gelegenheit, seine berufliche Zukunft zu planen, gibt es nicht.
Mehr Informationen zur Anmeldung und zu den teilnehmenden Unternehmen sind unter https://azubi-dating.chemnitz.ihk.de/aktion oder www.karriere-rockt.de zu finden.


Testzentrum in Annaberger Innenstadt
eingestellt am 11.04.2021 um 11:00 Uhr von MT unter Sonstiges

ANNABERG-BUCHHOLZ: Im Auftrag der Stadt Annaberg-Buchholz gibt es ab 12. April im Kulturzentrum Erzhammer ein innerstädtisches Corona-Testzentrum. Das öffnet von Montag bis Freitag von 08:30 bis 17 Uhr sowie sonnabends von 08:30 bis 12 Uhr. Innerhalb dieser Öffnungszeiten besteht die Möglichkeit für den kostenlosen sogenannten Bürgertest, ohne im Vorfeld eine Terminbuchung vornehmen zu müssen. Der Zugang wird über den Haupteingang des Kulturzentrums Erzhammer von der Buchholzer Straße aus ermöglicht und ist barrierefrei.
Weitere Information rund um das Corona Geschehen, Impfzentrum, Teststationen uvm. in Annaberg-Buchholz sind unter www.annaberg-buchholz.de/de/meldungen/2021/01/informationen-zum-corona-virus.php jederzeit aktuell zu finden.


Berufsberatung im Erwerbsleben
eingestellt am 11.04.2021 um 10:00 Uhr von MT unter Wirtschaft

ANNABERG-BUCHHOLZ: Seit dem 1. Januar 2021 bietet die Agentur für Arbeit Annaberg-Buchholz die Berufsberatung im Erwerbsleben an. Heiko Wendrock (Bild) steht als regionaler Ansprechpartner für die individuelle Berufswegplanung von Beschäftigten und Wiedereinsteigern zur Verfügung. Am 15. April gibt er mit seinem Team ohne vorheriger Terminvereinbarung Arbeitnehmern aus der Erzgebirgsregion telefonisch Auskunft.
Um einen ersten Direktkontakt zum Berufsberater für Erwachsene herzustellen, wird am 15. April von 14 bis 19 Uhr eine Hotline (0371 567-3800) für alle Beschäftigten geschaltet. Dabei geht es um erste Schritte einer individuellen Berufswegplanung. Wird es in dem Erstkontakt konkreter, so können weitere umfangreiche und individuelle Beratungsgespräche – persönlich, telefonisch oder per Videokommunikation – vereinbart werden.
Wer am 15. April nicht direkt mit der Berufsberatung im Erwerbsleben Kontakt aufnehmen kann, dem steht Heiko Wendrock unter folgenden Kontaktdaten zur Verfügung: Telefon: 0371 567-1260, E-Mail: Chemnitz.LBB@arbeitsagentur.de (Bildquelle: BA)