Regionale Nachrichten

Regionale Neuigkeiten aus dem Erzgebirge.

ERZ Nachrichten

Die Abrafaxe unterwegs in Sachsen
eingestellt am 26.09.2020 um 10:00 Uhr von MT unter Wirtschaft, Kultur

DRESDEN: Die Abrafaxe entdecken Sachsen. Die Oktober-Ausgabe der bekannten Comic-Zeitschrift MOSAIK steht ganz unter sächsischen Vorzeichen. Die Dachmarke des Freistaates Sachsen »So geht sächsisch.« und MOSAIK haben anlässlich des 30. Jahrestages der Freistaat-Wiedergründung ein einzigartiges Sachsen-Sonderheft herausgegeben. »Die Abrafaxe sind neugierig, erfinderisch und liebenswert – ganz wie die Sachsen«, sagte Ministerpräsident Michael Kretschmer.
»Die Abrafaxe in Sachsen« erscheint in einer Auflage von 110.000 Exemplaren und ist ab dem 29. September 2020 am Kiosk erhältlich.
Auf 48 Seiten machen sich die beliebten Comichelden Abrax, Brabax und Califax auf eine Zeitreise durch fünf Jahrhunderte sächsischer Geschichte. Ganz nebenbei werden sie dabei Zeugen bahnbrechender sächsischer Erfindungen wie Porzellan, Waschmaschine und Kaffeefilter – und das Ganze in gewohnt unterhaltsamer und witziger Manier. Sie treffen unter anderem August den Starken, begegnen dem Naturforscher und Begründer der deutschen Porzellanindustrie Ehrenfried von Tschirnhaus und machen Bekanntschaft mit dem Industriellen Karl Louis Krauß und der Filtertütenerfinderin Melitta Bentz. Die Leser erfahren darüber hinaus viel Wissenswertes über Sachsen – Geschichtliches, Geografisches, Touristisches und – natürlich – Abenteuerliches.
Ab dem 29. September kann das Heft im Übrigen auch unter www.so-geht-sächsisch.de/abrafaxe kostenfrei bestellt werden. (Bildquelle: »So geht sächsisch.«)


Gestellter Sprayer hatte Cannabis dabei
eingestellt am 26.09.2020 um 09:00 Uhr von MT unter Sonstiges

ANNABERG_BUCHHOLZ: Die Polizei konnte in Annaberg-Buchholz einen Tatverdächtigen vor Ort stellen. Der 18-Jährige hatte gerade ein mehrfarbiges Graffiti von etwa 1 Meter mal 2 Meter Größe auf eine Mauer gesprüht. Bei der Durchsuchung seiner Tasche fanden die Polizisten zwei Cliptütchen mit Resten von Cannabis. Dem jungen Mann wurde anschließend ein Platzverweis erteilt. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln.


Abriss zwischen Theater und Parkhaus
eingestellt am 26.09.2020 um 08:00 Uhr von MT unter Sonstiges

ANNABERG-BUCHHOLZ: In der Annaberger Innenstadt wird das marode Gebäude auf der Buchholzer Straße 49 abgerissen. Vorausgegangen war ein Stadtratsbeschluss. Die Baustelle liegt zwischen dem Theater und dem Parkhaus Altstadt 2. Aus Sicherheitsgründen muss der Bereich Buchholzer Straße 49 im Zeitraum vom 28. September bis voraussichtlich 23. Oktober voll gesperrt werden. Eine Durchfahrt ist nicht möglich. Ampeln am Theaterplatz sowie am Parkhaus regeln den Verkehr in der Scheibnerstraße.


Moor-Lehrpfad »Stengelhaide« erneuert
eingestellt am 26.09.2020 um 07:00 Uhr von MT unter Sonstiges

MARIENBERG: Zwischen den Ortschaften Reitzenhain und Kühnhaide wurde der Moor-Lehrpfad »Stengelhaide« erneuert. Auf einem Rundweg von circa zwei Kilometer Länge können Besucher nun wieder das Moor als wertvolles Ökosystem und aktiven Klimaschützer auf etwa 760 Meter über dem Meeresspiegel entdecken.
Der Lehrpfad wurde vom Zweckverband Naturpark »Erzgebirge/Vogtland« mit Unterstützung des damaligen sächsischen Forstamtes Marienberg bereits im Jahr 2002 als Rundweg über einen Knüppeldamm angelegt. Er führt die Besucher durch die Moorfläche und den ehemaligen Torfstich, wo sich revitalisierte Lebensräume mit typischer Moorvegetation ausbreiten.


Strom-Tanken wird kostenpflichtig
eingestellt am 26.09.2020 um 06:00 Uhr von MT unter Wirtschaft, Sonstiges

AUE-BAD SCHLEMA: Das Tanken an den öffentlichen Ladestationen für E-Autos im Stadtgebiet Aue-Bad Schlema wird kostenpflichtig. Das teilte die Stadtverwaltung mit. Betroffen sind die Ladesäulen auf dem Besucherparkplatz des Helios Klinikums Aue (Bild), bei der OPPEL GmbH, am Bahnhof und gegenüber des Polizeireviers in Aue auf der Lessingstraße. Die Betankung an diesen Standorten kostet ab 1. Oktober 2020 41,76 ct/kWh brutto. Eine Grundgebühr wird nicht berechnet.
Die Legitimation und die Bezahlung der getankten Strommenge erfolgt mittels der kostenlosen eCharge+ App, die im App Store und Google Play Store verfügbar ist. In dieser App ist eine Master- oder Visa-Kreditkarte bzw. ein PayPal-Konto zu hinterlegen. Eigentümer der Ladesäulen sind die Stadtwerke Aue-Bad Schlema. (Bildquelle: KJ-Archiv)


erzTV KOMPAKT zeigt Kneipp
eingestellt am 25.09.2020 um 17:00 Uhr von KJ unter Medien, Sonstiges

GRÜNHAIN-BEIERFELD: Fünfte und letzte Etappe bei erzTV KOMPAKT-Tour in dieser Woche. Die Wegbegleiter: Unter Dach und Fach: Hölzerne Kneipp-Skulptur in Bad Schlema; Für Toleranz und Offenheit: Neue Kooperation in Stollberg; Aus Schottland und Amerika: Schöne Sprüche aus aller Welt. Moderiert wird die Sendung von Sven Schimmel.
Die Sendung erzTV KOMPAKT ist eine Produktion der KabelJournal GmbH. Sie erscheint von Montag bis Freitag täglich und informiert in gut 15 Minuten über Neues und Interessantes aus dem Erzgebirge. (Bildquelle: Uwe Zenker)


Fünftklässler erster Anlass für neuen Platz
eingestellt am 25.09.2020 um 16:30 Uhr von MT unter Sonstiges

GRÜNHAIN-BEIERFELD: Das Areal hinter der Oberschule Beierfeld hat sich verwandelt. Aus einer Brachfläche ist ein Multifunktionsplatz geworden. Der neue Platz dient der Freizeit- und Pausengestaltung sowie zur Erweiterung der Ganztagsangebote der Oberschule. Er kann aber auch für Konzerte, Sportveranstaltungen oder zum Parken genutzt werden. Für die Baumaßnahme wurden insgesamt 282.000 Euro ausgegeben. Rund 177.000 Euro Fördermittel standen zur Verfügung.
Das Geld ist offensichtlich gut angelegt. Vor gut einem Jahr sah es an gleicher Stelle so aus: Bäume, Gestrüpp und ein verfallener Schuppen machten den Platz zu einem wilden und fast unzugänglichen Ort. Und das war schade, ist die Fläche zentral im Ort gelegen. An die Oberschule grenzen über der Straße das Fritz-Körner-Haus, ein Vereinsdomizil, sowie das Ärztehaus an. Das Rathaus befindet sich ganz in der Nähe.
Kurz nach elf war Grünhain-Beierfelds Bürgermeister Joachim Rudler am 25. September mit seiner kleinen Ansprache fertig. 10:45 Uhr hatte die kleine Einweihungsfeier begonnen. Die wurde gleich genutzt, um die auf dem neuen Multifunktionsplatz angetretenen drei neuen fünften Klassen offiziell an der Schule zu begrüßen. Ihnen wurde gesagt, dass sie in ihrer Zeit als Schüler an der Oberschule Beierfeld drei Jahre währende Umbauarbeiten miterleben werden. (Bildquelle: KJ/Mario Totzauer)


Vollsperrung in Annaberg-Buchholz
eingestellt am 25.09.2020 um 16:00 Uhr von MT unter Sonstiges

ANNABERG-BUCHHOLZ: Aufgrund von Wasserschäden durch das Unwetter vom 23. September muss in Annaberg-Buchholz der untere Teil der Hüttengrundstraße auf Höhe der Bahnbrücke bis voraussichtlich 9. Oktober voll gesperrt werden. Die Sehmatalstraße kann über die B 101 oder den Gärtnerweg erreicht werden.


Firmentür aufgebrochen
eingestellt am 25.09.2020 um 15:30 Uhr von MT unter Sonstiges

ZWÖNITZ: Nahe der Rathausstraße in Zwönitz brachen Unbekannte die Eingangstür eines Firmengebäudes auf. Nachdem sie eingestiegen waren, öffneten sie gewaltsam weitere Türen im Inneren und durchwühlten mehrere Räume. Dabei konnten sie diverse Werkzeuge und Bargeld im Gesamtwert von etwa 3.000 Euro erbeuten. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 1.000 Euro beziffert. Die Ermittlungen wegen Diebstahl im besonders schweren Fall wurden aufgenommen. (Bildquelle: Pixabay)


Weiterer Corona-Fall am Brecht-Gymnasium
eingestellt am 25.09.2020 um 15:00 Uhr von MT unter Sonstiges

SCHWARZENBERG: Wie bereits berichtet wurden am Gymnasium Schwarzenberg nach Bekanntwerden einer SARS-CoV-2-Infektion eines Gymnasiasten der Einrichtung insgesamt fünf Lehrer und 27 Schüler unter Quarantäne gestellt. Die Testungen für diesen Personenkreis wurden zwischenzeitlich abgeschlossen. Erste Testergebnisse zu dieser Testreihe liegen vor. In diesem Zusammenhang wurde dem Gesundheitsamt des Erzgebirgskreises amtlich bekannt, dass ein weiterer Schüler der Einrichtung, positiv getestet worden ist. Damit sind inzwischen zwei Schüler der Einrichtung positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet worden. Vor diesem Hintergrund wurden weitergehende Maßnahmen der Kontaktermittlung im Umfeld der betroffenen Personen durchgeführt, mit dem Ergebnis das 26 weitere Schüler und acht weitere Lehrer unter Quarantäne gestellt worden sind. Diesem erweiterten Personenkreis wurden für kommenden Dienstag (29.09.) entsprechende Testungen angeboten. (Bildquelle: KJ-Archic)