Regionale Nachrichten

Regionale Neuigkeiten aus dem Erzgebirge.

ERZ Nachrichten

Ausbau Alte Poststraße beginnt
eingestellt am 01.03.2024 um 10:30 Uhr von MT unter Sonstiges

ANNABERG-BUCHHOLZ: Insofern es die Witterungsbedingungen zulassen, werden die Bauarbeiten zum grundhaften Ausbau der Alten Poststraße ab 4. März wieder aufgenommen. Zum Start sind vorbereitend für weitere Bauabschnitte zuerst Kanalbauarbeiten im Kreuzungsbereich Alte Poststraße/Lönsweg vom 4. bis voraussichtlich 8. März vorgesehen. Für die Durchführung dieser Baumaßnahme ist eine Vollsperrung des Bereiches unumgänglich, welche nach erfolgreichem Abschluss wieder aufgehoben wird.
Geplant sind im Anschluss ab 11. März ab dem Bereich Höhe der Veranstaltungsstätte "Zum Galgen" über den Einmündungsbereich der Oststraße bis kurz vor der Einmündung in den Wiesenweg auf der Alten Poststraße die Fortführung der im letzten Jahr begonnenen Kanalbauarbeiten sowie die Verlegung von Trinkwasserleitungen, Strom- und Datenkabeln. Anschließend ist der eigentliche Straßenbau vorgesehen. Diese Maßnahmen bedingen ebenfalls eine Vollsperrung.
Parallel dazu finden auch unter Vollsperrung vorbereitende Kabelumverlegungen im Bereich nach der Kreuzung Lönsweg bis Kreuzung Am Flößgraben zu diesem Zeitpunkt statt. Danach schließen sich dort Kanalbauarbeiten an, sodass nach den Rohr- und Kabelverlegungsarbeiten auch hier der Straßenbau fertigstellt werden kann.
Anwohner des betroffenen Bereichs können über den Lönsweg und anschließend über die Jöhstädter Straße zu- und abfahren. Bewohner der Oststraße wird es ermöglicht über den Wiesenweg einzufahren sowie über Am Flößgraben-Ernst-Roch-Straße (Pöhlbergauffahrt) abzufahren. Es ist davon auszugehen, dass eine Einfahrt in die Oststraße von der Alten Poststraße aus bis mindestens Juni 2024 nicht möglich sein wird.
Nach der Fertigstellung der Arbeiten im unteren Abschnitt und der Wiederherstellung der Befahrbarkeit der Oststraße von der Alten Poststraße aus, schließen sich weitere Baumaßnahmen auf den noch nicht ausgebauten Abschnitten sowohl auf der Alten Poststraße als auch auf dem Wiesen- und Galgenbergweg an. Zu terminlichen Planungen wird entsprechend der Baufortschritte informiert. Ziel ist es, die gesamten im Zusammenhang mit der Alten Poststraße befindlichen Arbeiten in 2024 abzuschließen.


Radiomann wartet bei "Minis"
eingestellt am 01.03.2024 um 09:30 Uhr von MT unter Sonstiges

AUE-BAD SCHLEMA: Für Hörer von Sachsenradio war am Mittwoch (28.02.) dieser Woche der Auer Tiergarten die richtige Adresse. Der öffentlich-rechtliche Sender verschenkt bis zum 22. März täglich eine Reise. Am 28. Februar war ein Ort in Aue gesucht, wo Kleine ganz groß rauskommen. Und das ist natürlich der "Zoo der Minis", auch wenn mancher Gewinnspiel-Teilnehmer erst woanders nach Moderator Silvio Zschage suchte. (Bildquelle: Uwe Zenker)


Bilder des Monats Februar
eingestellt am 01.03.2024 um 08:00 Uhr von MT unter Medien, Sonstiges

ERZGEBIRGE: Bilder des Monats Februar. Was verbindet die Zwäntzer Maad, die Bergbläser und die Zwönitzer Nachtwächter (Bild) mit vielen Einwohnern der Stadt und Besuchern von außerhalb? Sie alle wollten sich auch 2024 zu Lichtmess am 2. Februar das abendliche Fest zum Ende der Weihnachtszeit nicht entgehen lassen. In diesem Jahr mit einer Besonderheit! Als Bürgermeister Wolfgang Triebert im Rahmen des Festprogramms auf der Bühne das Kommando "Licht aus!" gab,
widersetzte sich die Beleuchtung am Weihnachtsbaum der seit dem Jahr 2000 lieb gewordenen Tradition und brannte einfach weiter.
Das Besucherbergwerk "Markus-Röhling-Stolln” in Annaberg-Buchholz hat am 5. Februar im Beisein von Sachsens Tourismusministerin Barbara Klepsch einen Bohrwagen wieder in Betrieb genommen. Die Maschine war zuvor nach über 20 Jahren funktionsfähiger Vorführung bei den Besucherführungen im "Markus-Röhling-Stolln” von Grund auf überholt worden.
Mit der Inbetriebnahme weiterer moderner 5G-Mobilfunknetze steht im Erzgebirge zwischen Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg eine komplette 5G-Infrastruktur für zukunftsweisende Forschung insbesondere im Eisenbahnsektor zur Verfügung. Zu denen, die das am 8. Februar feierten, gehörten der Bundesminister für Digitales und Verkehr, Dr. Volker Wissing, und Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer.
Der Februar war auch der Monat zahlreicher Karnevalsveranstaltungen. Runden Geburtstag feierte in diesem Jahr der Beierfelder Fasching. Das Motto dabei: "30 Jahre legendär – Zur Gala kommen Mickey, Elsa und Balu der Bär!" Volles Haus, sprich ausverkaufte Spiegelwaldhalle, gab es gleich zur ersten Veranstaltung am 10. Februar.
Enormer Sachschaden ist in der Nacht auf Sonntag, dem 11. Februar bei einem Brand in einem Landwirtschaftsbetrieb im erzgebirgischen Oelsnitz entstanden. Im Zuge ihrer Ermittlungen stellten Polizeibeamte an einer Scheune auf dem Gelände einen gesprühten Schriftzug fest, der sich inhaltlich gegen die Bauernproteste richtete. Um dem Betrieb zu helfen, wurde nach dem Brandanschlag eine Spendenaktion initiiert.
Vom 16. bis 18. Februar gastierte der Deutsche Dart-Verband mit einem seiner Ranglistenturniere in der Stadthalle in Oelsnitz/Erzgebirge. Das war Neuland für die Gastgeber und die Sportler.
Das Museum Uranbergbau in Bad Schlema ist froh, eine modellhafte Darstellung des Abbauverfahrens Firstenstoßbergbau in seinem Fundus zu haben. Wie im Februar bekannt wurde, konnte das von Wolfgang Müller und seinem Sohn Enrico in Hobbyarbeit zu Hause hergestellte Modell für die Dauerausstellung käuflich erworben werden. Das besondere Exponat soll vor allem beim Besuch von Schulklassen zum Anschauungsunterricht dienen.
Im Februar und damit früh im Jahr begannen auch wieder mehrere Baumaßnahmen, die Straßensperrungen nach sich zogen. So auch in Pöhla auf einem Abschnitt des Bauernwegs wegen des Ausbau der Breitbandinfrastruktur. (Bildquelle: Bernd Pudwil)


BA: Nachwuchskräfte gesucht
eingestellt am 01.03.2024 um 07:00 Uhr von MT unter Wirtschaft

ANNABERG-BUCHHOLZ/STOLLBERG: Die Woche der offenen Unternehmen lädt Schüler vom 11. bis 16. März wieder auf Entdeckungsreise in die erzgebirgische Wirtschaft ein. Auch die Arbeitsagentur stellt sich als Arbeitgeberin auf der Suche nach engagierten Nachwuchskräften für eine Ausbildung oder ein Studium vor. Freie Plätze gibt es aktuell noch für Abiturienten ab Klasse 10 für die BA-Studiengänge Arbeitsmarktmanagement und Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung. Vorgestellt werden die am 14. März, um 13 Uhr in der Geschäftsstelle Stollberg. Interessierte Jugendliche sowie deren Eltern können sich noch bis zum 8. März telefonisch oder per E-Mail anmelden.
E-Mail: Annaberg-Buchholz.151-BIZ@arbeitsagentur.de
Telefon: 03733 133-1512 (Bildquelle: erzTV-Archiv)


Zwei Verletzte bei Wohnhausbrand
eingestellt am 01.03.2024 um 06:00 Uhr von MT unter Sonstiges

ZSCHORLAU: Beim Brand eines Einfamilienhauses in Zschorlau, wir hatten berichtet, konnten sich die vier zur Brandzeit anwesende Bewohner eigenständig in Sicherheit bringen. Eine vierzigjährige Frau und ein 15-Jähriger wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.
Eine Untersuchung des Brandortes wurde durch einen Brandursachenermittler der Kriminalpolizei Chemnitz vorgenommen. Im Ergebnis dessen ist das Feuer mit hoher Wahrscheinlichkeit auf einen technischen Defekt in der Stromversorgung des Hauses zurückzuführen. (Bildquelle: Niko Schumann)


Einbruch in Firmengebäude
eingestellt am 01.03.2024 um 05:00 Uhr von MT unter Sonstiges

OELSNITZ/ERZGEB.: Unbekannte haben in Oelsnitz/Erzgebirge aus einem im Rohbau befindlichen Firmengebäude verschiedene Baumaterialien, zwei Wärmepumpen sowie drei Kanister Heizöl entwendet. Im Außenbereich befanden sich zudem zwei Tanks, aus welchen die Unbekannten insgesamt weitere etwa 1.500 Liter Heizöl stahlen. Der derzeit bekannte Stehlschaden wurde auf etwa 33.000 Euro beziffert. (Quelle Symbolbild: Pixabay)


Fußgänger von Radler angefahren
eingestellt am 01.03.2024 um 04:33 Uhr von MT unter Sonstiges

AUERBACH/ERZGEB.: Die Polizei sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls im erzgebirgischen Auerbach: Ein 13-jähriger Junge überquerte am Mittwochmittag (28.02.) bei »Grün« die Hauptstraße (S 259), wobei er von einem bisher unbekannten, aus Richtung Bergstraße kommenden Fahrradfahrer angefahren worden sein soll und stürzte. Dabei erlitt der 13-Jährige leichte Verletzungen. Danach entfernten sich beide vom Unfallort.
Wer kann Angaben zum Geschehen bzw. zum unbekannten Fahrradfahrer machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.


Audi verschwand über Nacht Zeugen gesucht
eingestellt am 01.03.2024 um 04:29 Uhr von MT unter Sonstiges

SCHÖNHEIDE: In Schönheide wurde ein Audi A6 Avant gestohlen. Das acht Jahre alte, weiße Auto war in der Nacht auf Donnerstag (29.02.) in der Hauptstraße auf einem Privatgrundstück nahe der Straße Am Fuchsstein abgestellt gewesen.
Zeugen, denen der weiße A6 vergangene Nacht aufgefallen ist oder die in der Nacht oder möglicherweise auch im Vorfeld am Tatort Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Diebstahl gemacht haben, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Chemnitzer Kriminalpolizei unter Telefon 0371 387-3448 entgegen. (Quelle Symbolbild: Pixabay)


BERGZEIT zeigt Ruhepunkt
eingestellt am 29.02.2024 um 17:00 Uhr von KJ unter Medien, Sonstiges

GRÜNHAIN-BEIERFELD: In der BERGZEIT kommen am 29. Februar Bilder zu unter anderem diesen Themen: Blickfang: Neue Station auf der Hundert-Hunte-Runde; Aktivitäten: Kleine Rückschau auf vergangenes Bergjahr; Ruhepunkt: Erste Stippvisite am Heide-Teich. Moderator ist Sven Schimmel.
Zu sehen ist diese Ausgabe der BERGZEIT ab Donnerstag um 20 Uhr bis Freitag um 18 Uhr zu jeder vollen geraden Stunde. (Bildquelle: erzTV/Oliver Taubmann)


Geographie-Olympiade: Sieger aus Scheibenberg
eingestellt am 29.02.2024 um 15:00 Uhr von MT unter Sonstiges

DRESDEN/SCHEIBENBERG: Erdkunde wird in Scheibenberg offensichtlich groß geschrieben. Mit Tim Bauer in der Klassenstufe 7 und Louis Kraitl bei den Zehntklässlern kommen die beiden Sieger der 18. Sächsischen Geographie-Olympiade für Oberschüler von der Christian-Lehmann-Oberschule Scheibenberg.
Es kämpften 30 Finalisten von insgesamt 15.609 Teilnehmerinnen und Teilnehmern um den Titel. Als Preise für die jeweils besten Sechs der Klassenstufen 7 und 10 gab es unter anderem Rucksäcke, Spiele, Bücher und Gutscheine zu gewinnen. (Quelle Symbolbild: Pixabay)